Bericht – Mille Gruyère und Meeting für die Kleinen (16./18.08.2019)

Bericht – Mille Gruyère und Meeting für die Kleinen (16./18.08.2019)

Schnelle Läuferinnen und Läufer des TV Lützelflüh Athletics

 Traditionell fand am Freitag Abend in Langnau bei angenehm warmen Temperaturen der Regionalfinal des Nachwuchsprojektes Mille Gruyère statt, wo über die Distanz von 1000 Metern gelaufen wird. In der Schweiz werden total 14 solche Regionalfinals durchgeführt. Dabei qualifizieren sich die jeweils zwei Schnellsten für den Schweizerfinal in Locarno.

Vom TV Lützelflüh Athletics qualifizierten sich elf Athletinnen und Athleten für den Regionalfinal, davon waren schlussendlich neun am Start.

Qualifikationen für den Schweizerfinal gelangen dem Team aus Lützelflüh keine, jedoch wurden einige sehr gute Resultate erzielt. Einige persönliche Bestleistungen wurden geradezu pulverisiert.

Der Jüngsten im Team, Mira Bernhard (W7), gelang rangmässig das beste Resultat (5. Rang / 4:25,81 Min. – um fast 9 Sekunden schneller).

Einen super 6. Rang holte sich Felix Todd Simon (M9 / 3:44,62 Min. – fast 10 Sekunden verbessert).

Den 7. Platz erkämpfte sich Nick Schöni in 3:03,98 Min. (M15).

Ihre Bestzeit um mehr als 10 Sekunden verbessern (3:54,70 Min.) konnte Janine Schifferli (W9), was zu Rang 10 reichte.

Die Ränge 11 und 12 gabs für Neil Schöni und Luca Siegfried (M15) in ebenfalls neuen Bestleistungen.

Ebenfalls den 11. Rang erreichte Carmen Rothenbühler (W15).

Leonie Bernhard (W9) erreichte mit persönlicher Bestleistung Rang 17 und Colin Eggimann (M8) an seinem Geburtstag Rang 15.

Zwei Tage später, am Grossen Meeting für die Kleinen im LA-Stadion Wankdorf in Bern, bot sich einigen Athletinnen und Athleten des TV Lützelflüh Athletics Revanche zu nehmen (bei heissen Temperaturen und gegen Abend auch noch mit viel Wind).

Am besten gelang dies der 9-jährigen Janine Schifferli (U12 W) im 1000m-Lauf, wo sie ein taktisch perfektes Rennen auf dem hervorragenden 2. Rang beendete.

Seine gute 1000m-Leistung zu bestätigen vermochte auch Felix Todd Simon (U10 M). Er erreichte den guten 5. Rang. Diesen Rang belegte er auch im Weitsprung. Und schliesslich Platz 6 gab es für ihn im Ballweitwurf.

Für die 2. Silbermedaille des TV Lützelflüh Athletics war der ebenfalls 9-jährige Livio Hauzenberger (U10 M) besorgt. Der kleine Mann sprintete über 50m als Zweiter ins Ziel (hauchdünn hinter dem Sieger der GG Bern und noch knapper vor dem Drittplatzierten von der LV Thun).

Seine persönliche Bestleistung im Weitsprung zu verbessern gelang Marc Wittwer (U12 M) mit gesprungenen 4.14m (11. Rang, aber bester Springer mit Jahrgang 2009).

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen