Bericht – UBS Kids Cup Team 19/20 Herzogenbuchsee

Bericht – UBS Kids Cup Team 19/20 Herzogenbuchsee

Gleich drei Podestplätze für den TV Lützelflüh Athletics am UBS Kids Cup Team in Herzogenbuchsee

Am 1. von vier Qualifikations-Wettkämpfen des Nachwuchsprojektes „UBS Kids Cup Team“ (Leichtathletik-Vierkampf) konnte der TV Lützelflüh Athletics gleich drei Podestplätze erkämpfen, was aus Sicht der Verantwortlichen des TVL keineswegs zu erwarten war.

Am Vormittag überraschte zuerst das U16 Mixed Team, welches in der Person von Leon Schlüchter nur mit einem von drei möglichen Knaben am Start war. Vervollständigt wurde das 5er-Team mit dem erfahrenen und sehr ausgeglichenen Mädchen-Quartett Selina Dubach, Chiara Bucher, Stefanie Burkhalter und Livia Gugger. Das Team spornte sich gegenseitig zu Höchstleistungen an, was sich im Stab-Weitsprung und Biathlon eindrücklich zeigte – konnten diese Disziplinen doch überlegen gewonnen werden. Dazu kam ein 4. Rang im Risikosprint. Im abschliessenden Team-Cross reichte sogar ein 5. Rang (nach einem Rempler und dem damit verbundenen Stab- und Zeitverlust) zum letztendlich doch verdienten 2. Schlussrang (hinter dem Team des GG Bern).

Fast Gleiches gelang dem U14 Mixed Team. Das Quintett aus Anja Tönz, Johanna Seevaratnam, Janik Eggimann, Nils Schäkel und Silvan Gerber erkämpfte sich nach einem 6. und 5. Rang in den beiden ersten Disziplinen (Sprung-Challenge und Hürden-Stafette) mit zwei 3. Rängen im Biathlon und Team-Cross (ebenfalls mit einem Stabverlust) noch den für alle überraschenden 3. Gesamtrang (hinter den Teams aus Herzogenbuchsee und dem ST Bern).

Am Nachmittag wollten es die beiden U12 Mixed Teams und das U10 Mixed Team ihren älteren Vereinskollegen gleichtun. Dies gelang vornehmlich den Jüngsten, welche sich auf dem Podest auf dem 2. Rang wiederfand. Das sehr gut harmonierende Sextett bestehend aus Mira Bernhard, Amelie Suter, Alia Fuhrer, Colin Eggimann, Lenny Hug und Adrian Flükiger errang dreimal den 3. Rang in den Disziplinen UBS Gold Sprint, Weltklasse Sprung und Biathlon bevor es im Team-Cross zur Kür ansetzte und gleich alle Teams hinter sich liess. Die vor diesem Lauf führenden Bieler konnten trotzdem nicht mehr überholt werden und sicherten sich den Kategoriensieg.

Dem ambitionierteren U12 Mixed Team gelang der Wettkampf nicht ganz nach Wunsch. Nach zwei Nullern im Ringli-Sprint war das Podest bereits ausser Reichweite. Am Schluss resultierte der 7. Rang. Das 2. U12 Mixed Team kämpfte sich tapfer mit ausgeglichenen Leistungen durch den Wettkampf, was zum 12. Rang reichte (von 17 gestarteten Teams).

Damit konnte sich der TV Lützelflüh Athletics dank diesen drei Podestplätzen bereits am ersten Wettkampf drei Startplätze am Regionalfinal vom 8. März 2020 in Burgdorf sichern. An den anstehenden Wettkämpfen in Bern, Thun und Langenthal bieten sich dem TV Lützelflüh Athletics noch weitere Gelegenheiten zur Qualifikation für den Regionalfinal.

17. November 2019/RLI

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen