You are currently viewing 42. Grand-Prix von Bern 2024

42. Grand-Prix von Bern 2024

Bericht des 42. Grand-Prix von Bern 2024

Von Pascal Schäkel

Fast 30’000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten sich für die 42. Ausgabe des Grand-Prix von Bern angemeldet. Dies entweder für den kurzen Bären-GP über 1,6km, für den schönen 4,7km Altstadt-GP oder natürlich für die originalen 10 GP-Meilen über 16,1 km. Schlussendlich starteten gemäss dem Veranstalter dann rund 27’500 Personen.

Die Besucher der diesjährigen Ausgabe mussten sich auf ein paar Veränderungen bei den Startvorbereitungen und beim Zieleinlauf einstellen. Das BEA-Expo-Gelände präsentierte sich etwas verändert, in Form einer riesigen neuen Festhalle im Rohbau und einer anschliessenden tiefen Baugrube. Ein Grossteil der Anlage war also abgesperrt. Startnummernausgabe und Siegerehrung mussten in einem anderen Zelt durchgeführt werden. Alles war halt ein bisschen kuscheliger, aber schlussendlich lief alles in Grossen und Ganzen gesittet und ruhig ab. Wir Läufer können halt problemlos mit veränderten Bedingungen umgehen.

Topplatzierungen von TV Lützelflüh Sportlerinnen und Sportlern

Der TVL war wieder mal mit vielen Vereinsmitgliedern nach Bern gereist. Viele individuell, andere mit der Schule. Die Teilnehmer erreichten wieder mal viele tolle Zeiten und Platzierungen. Dabei stachen vorallem drei TOP-TEN-Resultate aus der langen Resultateliste des TV Lützelflüh heraus.

  • Janine Schifferli (Jg.2010) erreichte über die 4,7 Altstadt-Kilometer mit einer Zeit von 19:58min den grandiosen 3. Platz von 474 Teilnehmerinnen in der Klasse U16W und konnte sich an der offiziellen Siegerehrung auf dem Podest von Legende Anita Weyermann die Bronzemedaille umhängen lassen. Nicht viele Läuferinnen und Läufer schaffen es bei über 27’000 Teilnehmern auf das Podest. Janine erreichte dies nach 2023 nun schon das zweite Mal. Auf dem Siegerfoto mit Grössen wie Delia Sclabas… nicht schlecht…
  • Nils Schäkel (Jg. 2008) startete ebenfalls im Altstadt-GP über 4,7km. Er lief mit einer Zeit von 18:27min die mit Abstand schnellste Zeit für den TVL über diese Distanz. Er konnte mit einer Pace von 3:54 (min/km) erstmals seinen Minutenschnitt unter 4:00 drücken und pulverisierte so seine persönliche Bestleistung über diese Distanz. Nils erreichte von 260 gestarteten Männern in der Kategorie U18M den tollen 10. Platz.
  • Lenny Hug (Jg. 2011) startete am Bären-GP über 1,6km. Lenny lief die Distanz in schnellen 5:58min das erste Mal unter 6 Minuten. Mit dieser tollen Leistung sicherte sich Lenny den 7. Platz von 217 gestarteten Jungs in der Kategorie U14M.

Die TVL-Fans konnten viele weitere, ebenfalls hervorragende Platzierungen und Zeiten bejubeln. Eine Auswahl:

  • Cedric Räss, M20, 4,7km, Zeit 19:07min, Platz 46 (von 370)
  • Sarina Rothenbühler, W20, 4,7km, Zeit 20:50min, Platz 22 (von 636)
  • Seraina Schütz, U16W, 4,7km, Zeit 20:51min, Platz 11 (von 474)
  • Remo Schüpbach, M20, 16,1km, Zeit 1:08:46h, Platz 183 (von 1431)

… und viele, viele weitere tolle Leistungen.

Eine Übersicht aller Resultate finden sich am Schluss dieses Berichts.

Motivation für mehr?

Der Wettergott trumpfte mit einem astreinen Aprilwetter auf. Teilweise Sonne pur, teilweise flutartige Regenfälle. Für alle war also etwas dabei. Einzelne konnten persönliche Bestleistungen erzielen, andere waren mit dem Erreichten nicht ganz so zufrieden. So läuft es halt an solchen Wettkämpfen. Dies macht aber auch den Reiz aus. Es stehen bis Ende Jahr noch unzählige Laufwettbewerbe an, in allen möglichen Variationen. Lang, kurz, flach, coupiert, Strasse, Wald, usw. je nach persönlichem Gusto.

Die Meisten stehen in der zweiten Jahreshälfte an, es besteht also noch genug Zeit, um zu trainieren, sich persönliche Ziele zu setzen und anzumelden.

Let’s go!

Das Team des TV Lützelflüh Athletics gratuliert allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu ihren Leistungen. Bravo!

Nachfolgend die hoffentlich vollständige Liste mit den TVL-Mitgliedern. Falls jemand fehlen sollte, bitte unbedingt melden.

Schreibe einen Kommentar