Du betrachtest gerade TVL Saison-Abschlussabend Nachwuchs und ein kleiner Essay über unseren örtlichen Sportverein

TVL Saison-Abschlussabend Nachwuchs und ein kleiner Essay über unseren örtlichen Sportverein

TVL Saison-Abschlussabend Nachwuchs und ein kleiner Essay über unseren örtlichen Sportverein

Von Pascal Schäkel

Am Samstagabend des 11. November 2023 fand der traditionelle Saison-Abschlussabend des TV Lützelflüh Athletics-Nachwuchs statt. Im Gegensatz zu den letzten Ausführungen, mussten wir die ganze Veranstaltung von der Bühne in die Turnhalle verlegen. Mit fast 120 Anmeldungen wurde die Kapazität der Bühne gesprengt, was uns natürlich sehr gefreut hat. Das grosse Interesse an dieser Veranstaltung zeigt mir, die Verbundenheit der Familien, der Sportlerinnen und Sportler zu unserem kleinen Sportverein.

Nachdem ein paar kleinere technische Probleme von unseren Soundtechnikern Böfu und Nick (an dieser Stelle nochmals vielen Dank für den Einsatz) souverän gelöst wurden, konnte die Veranstaltung beginnen. Nach ein paar einleitenden Worten zu Wettkämpfen, Mitgliederbeiträgen, Lizenzen und sonstigen administrativen Dingen, konnte dann endlich auf den wirklich interessanten Teil des Abends übergegangen werden.

Zuerst wurde in fünf kleinen Fotostories über Trainingslager Huttwil, UBS Kids Cup Team und Sommer, Leichtathletik-Sommer und Laufsaison 23 die gesamte Saison 2023 Revue passiert. Solche kleinen Zusammenstellungen finde ich sehr interessant, kann man sich doch in wenigen Minuten die schönsten Erinnerungen an das vergangene Jahr noch mal zurückholen. Schön ist es auch zu sehen, wie schnell sich Kinder und Jugendliche in so einem Jahr verändern können. Sei es in sportlicher Hinsicht, oder auch optisch.

Der nächste Punkt auf der Traktandenliste waren die «Ehrungen für sehr gute Leistungen 2023». In dieser Saison konnten wir 17 Einzelsportlerinnen und -Sportler, sowie ein Kids Cup-Team ehren. Auch in diesem Jahr waren die erreichten «sehr guten Leistungen» vielfältig. Einzelne konnten sich Podestplätze in Kids Cup, Kantonalmeisterschaften oder Volksläufen erkämpfen, einzelne erreichten sehr gute Rangierungen auf der BLV-Bestenliste, wieder andere konnten gleich alles zusammen erreichen. Verdientermassen konnten sich die Kinder und Jugendlichen vom versammelten Publikum feiern lassen. Die Geehrten erhielten ein kleines Geschenk, mussten sich leider aber auch ein paar kleine Fragen gefallen lassen. Aber wie kleine Medienprofis, waren die Fragen absolut kein Problem und wurden zum Teil sehr spontan und witzig beantwortet. Auf ihren Lorbeeren können sich die Geehrten aber nicht ausruhen. Alle anderen Sportlerinnen und Sportler stehen in der kommenden Saison in den Startlöchern, um ihnen den Ehrenplatz abstreitig zu machen.

Die letzten, aber wichtigen Punkte des Moderators gingen dann praktisch in der Vorfreude auf den abschliessenden Akt des Abschlussabends, dem Spaghetti-Plausch, unter. War ja aber auch verständlich. Wenn der Magen knurrt ist zuhören nur noch sekundär. In diesem Jahr präsentierte Dänu Mercier seine Spaghettis mit zweierlei Saucen persönlich und charmant vor Ort. Der Plausch schien sehr gut angekommen zu sein, da man doch viele Leute gesehen hatte, welche mehr als einmal sich in die Schlange der Wartenden eingereiht hatten. Im Anschluss konnte eine Unmenge an Gebäck und Desserts ausprobiert werden, welches uns gespendet wurde. Vielen herzlichen Dank dafür.

Aus meiner Sicht war der Abend ein voller Erfolg. Alles funktionierte wie geplant.

Kleiner Essay über unseren örtlichen Sportverein

Dies verleitet mich aber jetzt mal eine kleine «Hommage» über unseren örtlichen Sportverein und seine Mitglieder zu schreiben.

Wie ich bereits einleitend erwähnt habe, wurde mir gestern das Gefühl vermittelt, dass die Verbundenheit in den Familien zu unserem Sportverein sehr gross ist. Sonst hätten sich nicht so viele Leute mein «Gschnurr» angetan.

Unsere Leiterinnen und Leiter, sowie unser Vorstand (meistens in Personalunion) leisten jährlich eine ungezählte Anzahl Arbeitsstunden für unseren Verein. Dafür mein herzliches Dankeschön. Dies wird aber nicht gemacht, weil man sich neben der normalen Arbeit noch ein kleines Zusatzeinkommen verdienen will. Dies machen wir aus Überzeugung für die gute Sache.

An diesem Abend wurde mir dies wieder mal eindrücklich gezeigt, dass dies, was wir machen, etwas vom Besten ist, was man tun kann im Leben. Unzählige Kinder und Jugendliche aus unterschiedlichen Gemeinden der Region treffen sich mehrmals pro Woche, um gemeinsam Sport zu treiben. Man trainiert, spielt, redet, lacht zusammen und dies meist jahrgangsübergreifend. Dabei habe ich nicht das Gefühl, dass dazu jemand gezwungen werden müsste. Ich kann nur für meine Trainings sprechen, aber ich treffe immer nur auf aufgestellte, motivierte Kids und Jugendliche, welche Freude an der Sache haben, welche sie tun.

Wir Leiterinnen und Leiter sind auch nicht immer gleich motiviert, manchmal «doktert» man Stundenlang an einem Trainingsprogramm herum, weil man das Gefühl hat, dass es zu langweilig, zu einseitig oder zu wenig anspruchsvoll ist. Wie es sich dann schlussendlich herausstellt, hat man sich meistens zu viele Gedanken und Sorgen gemacht. Die jungen Leute kommen gerne, vorallem um mit den Kolleginnen und Kollegen zusammen zu sein.

Wir Leiterinnen und Leiter hatten gestern Abend, jeder einzeln, von ein paar Sportlerinnen ein wundervolles Geschenk erhalten. Das war einerseits etwas Gebackenes, welches einmal gegessen, dazu verpflichtet rauszugehen, um sich selbst zu bewegen. Andererseits war dies ein kleiner Brief mit sehr schönen Worten und einem Dankeschön an uns Leitende. Genau dies sind kleine Dinge, für welche man die ganze Arbeit macht. Solche Geschenke kann sich keiner mit Geld kaufen, die passieren spontan von Jugendlichen, welche unser Tun schätzen und Freude am Vereinsleben haben. Dies wird uns weiterhin motivieren, weiterzumachen. Für die gute Sache.

Ich bin froh, dass sich ehemalige Jugendliche des Vereins ebenfalls dazu entschlossen haben, als Leiterinnen und Leiter mitzuarbeiten. Es ist auch eine tolle Sache, dass sich einzelne Jugendliche bereits während der Schul- oder Lehrzeit entschlossen haben, als Hilfsleiter mitzuhelfen oder uns an Wettkämpfe zu begleiten. Auch dies ist heute nicht mehr selbstverständlich und wird uns hoffentlich eine tolle Vereins-Zukunft bescheren, mit vielen jungen motivierten Leitenden, Sportlerinnen und Sportlern, mit demselben schönen Sinn und Zweck, wie wir ihn heute bereits leben.

Ich kann Eltern nur motivieren, sich ebenfalls bei unserem kleinen Verein zu engagieren. Sei es als Leiter oder Leiterin, in einer Vorstandstätigkeit oder einfach als helfende Hand an einem unserer Events. Den Input, den man leisten muss kann gross sein, der Output der zurückkommt ist aber um einiges grösser. Denkt doch mal darüber nach. Meine Kontaktdaten sind bekannt…

Hopp TV Lützelflüh Athletics. Auf eine tolle Saison 2024!

 

Nachfolgend noch die Liste, der geehrten Sportlerinnen und Sportler von der Saison 2023:

  • Colin Eggimann
  • Lindsey Schütz
  • Giuliano Mosimann
  • Alissa Rüfenacht
  • Leonie Bernhard
  • Valentina Mosimann
  • Seraina Schütz
  • Sophie Hug
  • Janik Eggimann
  • Crispin Krause
  • Marlon Galli
  • Ayleen Burkhalter
  • Ziva Lehmann
  • Julia Gygax
  • Mira Bernhard
  • Janine Schifferli
  • Lenny Hug
  • Team U16 mixed UBS Kids Cup Team (Jael Eggimann, Nils Schäkel, Janik Eggimann, Jonas Bärtschi, Jasmin Hulliger)

Herzliche Gratulation!

Schreibe einen Kommentar